Aktuelles

News


Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am Montag, den 06.09.2021, in der Zeit von 18:00
bis ca.19:30 Uhr statt.
Der Ort wird in Abhängigkeit von der Teilnehmerzahl noch bekannt gegeben.

Vorträge / Seminare


Fortbildung zur Familienmediation am 18.11.2021


Die Mediationszentrale möchte zu einer Fortbildung zur Familienmediation am 18.11.2021 in der Zeit von 09:00 bis 17:00 Uhr einladen. 


In der Coronazeit haben sich neue Herausforderungen für die Familie ergeben, wodurch es vermehrt zu Trennung und Scheidungen kommt. Insbesondere finanzielle Aspekte stehen immer wieder im Vordergrund. 


Dieses Seminar geht auf einzelne Aspekte in diesem Prozess ein und wird bestehende und neue Methoden hierzu aufgreifen. Als Referent konnten wir einen Ausbilder an der Konstanzer Schule für Mediation, Herrn Rechtsanwalt Hilmar Voigt, Hannover, gewinnen.


Datum: Donnerstag, 18.11.2021

Zeit: 09:00 – 17:00 Uhr

Ort: Bremer Verein für Luftfahrt BVL Turm (am Bremer Verkehrsflughafen), Heinrich- Focke-Straße.

  • Ein Sicherheitsabstand wird in der Fortbildung gewahrt. 
  • An den Sitzplätzen brauchen keine Masken getragen zu werden, jedoch auf dem Weg zum Platz muss eine Maske getragen werden. 
  • Der Referent wird ohne Maske vortragen. 
  • Während der Veranstaltung wird für ausreichende Belüftung gesorgt.
  • Das einzige, was kurzfristig akustisch stören könnte, ist ein vorbeifahrendes Flugzeug
  • Für die Verpflegung sorgt die Firma Jürgen Scharringhausen aus Vegesack. 


Kosten: 

Die Kosten der Fortbildung betragen für Mitglieder 150,00 € und für Nicht- Mitglieder 200,00 €. 


Anmeldung: 

Um Anmeldung bis zum 01.11.2021 wird gebeten (info@mediationszentrale-bremen.de). Die Anmeldung wird verbindlich mit der Zusage per E-Mail und der Überweisung auf das bekannte Konto der Mediationszentrale Bremen, IBAN: DE06 2905 0101 0081 0465 34.


Teilnehmerzahl: 

Die Teilnehmerzahler ist wegen der Coronakrise auf 12 Teilnehmer begrenzt. 


Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung.

Vortrag mit Martina Toppe: "Sucht in der Konfliktklärung – Grenzen und Möglichkeiten"


Im beruflichen, wie auch im privaten Kontext kann eine Konfliktursache süchtiges Verhalten sein. Diese Abendveranstaltung zeigt Grenzen und Möglichkeiten in der Bearbeitung der Konfliktursache unter folgenden Fragestellungen auf: 


Ungefähr jeder zehnte Arbeitnehmer ist suchtkrank. Wie erkenne ich süchtiges Verhalten? 


Wann wird von Sucht gesprochen? 


Selten gehen Süchtige offen mit der eigenen Suchterkrankung um. Welche Wege/ Methoden gibt es, wenn im Mediationsverfahren die Vermutung nahe liegt, dass einer der Konfliktbeteiligten suchtkrank ist? 


Wie wirkt sich süchtiges Verhalten im Konflikt aus?


Referentin: Martina Toppe ist Heilpraktikerin für Psychotherapie und Suchtberaterin. 


Zeit: 06.10.2021 von 17.30 -21.00 Uhr 

Ort: Villa Sponte 


Für Mitglieder kostenfrei. Nichtmitglieder zahlen einen Kostenbeitrag in Höhe von 25,00 €


Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 01.10.2021. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Die zu dem Zeitpunkt geltenden Hygienevorschriften werden umgesetzt und eingehalten.


* DIE VERANSTALTUNG WIRD BIS AUF WEITERES VERSCHOBEN.


JAHRESTAG DER MEDIATION 2020


Deutsche Stiftung Mediation

Praxis-Workshop für private und geschäftliche Lösungen

am 24.04.2020

Handelskammer Bremen

Am Markt 13, 28195 Bremen


https://www.mediation2020.de/programm/